Dippser StattZeitung: BĂŒrgerjournalismus vs. „QualitĂ€tsmedien“

Von Heiko Frey und Harald Weber „Dippoldis-Was?“ Dippoldiswalde, auch gern mal „Dipps“ genannt, war bis vor wenigen Jahren etwas. Knapp 20 Kilometer sĂŒdlich von Dresden, am Fuße des (Ost-)Erzgebirges, war Dippoldiswalde mehr als 600 Jahre das Zentrum der Region. Dipps war „Amtsstadt“ - bis zu einer Kreisreform im Jahr 2008. Dippoldiswalde ist aber immer noch reizvoll, auch wenn es nun kein „DW“ mehr am Nummernschild der Autos gibt. Leider ist der Blick der Einheimischen auf die eigene Region nur wenig geschĂ€rft. Aber das wird wohl auch in … [Weiterlesen...]