Paywall

Lousy Pennies oder effektives Online-Erl├Âsmodell?

  Gmund, 31. Oktober 2012. (red/cm) Im Netz herrscht eine "Kostenlos-Kultur" vor. So oder so ├Ąhnlich lautet oftmals der Vorwurf, wenn gro├če Medienh├Ąuser zu den Chancen einer Paywall befragt werden. Tatsache ist: Nutzer sind durchaus bereit f├╝r Inhalte zu bezahlen. Doch der Weg dorthin muss einfach sein. Spiegel, ZEIT, Welt, FAZ und S├╝ddeutsche - sie haben alle eines gemeinsam. Ihre Web-Auftritte beinhalten keine Paywall. Zumindest noch nicht. Bereits bei den Medientagen M├╝nchen 2012 verdeutlichten einige der Verlagsh├Ąuser, dass … [Weiterlesen...]

Abmahnwahn 3.0

Ein Zeichen gegen den Internet-Pornopranger

Gmund/Regensburg, 20. Oktober 2012 (red/cm) Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen im Internet haben sich ├╝ber die Jahre zu einem florierenden Gesch├Ąftsmodell entwickelt. Die Masse an aufstrebenden Kanzleien hat aber dazu gef├╝hrt, dass der Kuchen unter vielen aufgeteilt werden muss. Eine Kanzlei aus Regensburg versucht es nun mit dem Porno-Pranger. Dem istlokal-Mitglied Stefan Aigner von Regensburg-Digital┬á ist die Regensburger Kanzlei Urmann + Collegen wohlbekannt. Nicht etwa, weil Aigner mit dieser eine Auseinandersetzung h├Ątte. … [Weiterlesen...]